Dienstag
Die ersten Participants konnten den Start unseres European Events kaum erwarten und waren schon einen Tag vorher da. Den Tag darauf trudelten alle nach und nach ein, sodass zu unserer European Night alle vollzählig waren.
Nach der European Night ist die Gruppe in den bei Bamberger Studenten beliebten Live Club gezogen und ließ es am ersten Abend schon mal krachen.

11125808_10207452012566325_642296936_n

Mittwoch
Aufgrund des guten Wetters entschied sich die Gruppe spontan, dieses zu nutzen und so gesellten sich alle in den Hain, Bambergs Stadtpark, der direkt an der Regnitz liegt, um sich dort abzukühlen und in der Sonne zu entspannen. Nach dem Mittagessen ging es mit den Öffis zum Schloß Seehof, wo die Gruppe an einer interessanten Führung über die Schloßgeschichte teilnahm. Darauf folgte ein BBQ im Hain, womit der einzige nüchterne Nachmittag des Bier-Events sein Ende fand.
Im Hain hatte eine andere Hochschulgruppe („Hand des Menschen“) ein kleines Jam-Konzert organisiert, daher blieben wir gerne länger, um die schöne Atmosphäre zugenießen. Nicht wenige zog es auch zum Volleyballspielen und hatten wir verdammt viel Spaß.

11696762_10207452025286643_1888824660_n

Donnerstag
Der Donnerstag begann mit einer Stadtführung über den Dom, die „Neue Residenz“ und die „Alte Hofhaltung“. Danach ging es in die Brauerei „Keesmann“, wo uns der Brauerei-Meister höchstpersönlich begrüßte und in die Kunst des Bierbrauens einwies. Im Biergarten der Brauerei gab es noch eine Brotzeit für alle, sodass alle wohl gestärkt für die Bierolympics waren. Dabei mussten sich die Teilnehmer in mehreren Disziplinen, wie Beerpong, Flunkyball und diversen anderen Trinkspielen messen. Es galt wie immer bei Olympia – Dabei sein ist alles.

11717038_10207452025166640_1631340283_n

Freitag
Der erste Programmpunkt für Freitag war der Bierbrau-Workshop
von Markus und Alex von der Hobbybrauerei „Hopfenbuben“ aus Schweinfurt, bei denen wir uns noch mal herzlich bedanken möchten.
Zu Mittag gab es dann selbst gemachte Burger, die eine gute Grundlage für unser Bier-Tasting legten.
Nachdem unsere Participants am Morgen gelernt hatten, wie leckeres fränkisches Bier zu brauen ist, lernten sie am Nachmittag kennen wie leckere, fränkische Biere schmecken kann. So genossen alle insgesamt an der Zahl 7 verschiedene Biere, zu denen wir auch inhaltlichen Input von unseren Workshop-Leitern bekamen.
Um einen Ausgleich zu dem ganzen Bier zu schaffen, bewegte sich die Gruppe in die Bamberger Partyzeile, die Sandstraße und lies den Abend bei ein paar Bier ausklingen

11714486_10207452025046637_991917342_n

Samstag
Samstag! Ein aufregender Tag. Nachdem wir spontan länger über Stock, Stein und durch Gestrüpp gewandert sind, haben wir das gute Wetter am See genossen und entspannt in der Sonne gelegen. Nach einem kurzem Frischmachen in Bamberg, ging es zum Kiliani-Volksfest nach Würzburg.Auf dem Volksfest bekamen die Participants die volle Packung deutsche Volksfestkultur im Crashkurs –  Auf den Tischen tanzen, ein Prosit singen, Kettenkarussell fahren

11696761_10207452024726629_910088601_n

Sonntag
Nach einer besonders kurzen Nacht verabschiedeten wir uns alle bei einem Weiswurstfrühstück. Es war eine tolle Gruppe, wir hatten viel Spaß und haben viel über Bier gelernt.