11182746_712807808829470_7908365791133366837_oAm Freitag, den 8. Mai starteten wir – wie immer fast pünktlich – am Nachmittag mit unserem langersehnten LTC Wochenende. Ein Wochenende, das voll mit spannenden und lehrreichen Unternehmungen war. Da auch einige neue Mitglieder dabei waren, begannen wir mit ein paar Kennenlernspielen, sodass das Eis bald gebrochen war.

Mit vollgepackten Auto ging es dann am frühen Abend zur Jahnwiese zum Grillen. Für reichlich Essen und Spaß war auf alle Fälle gesorgt, und auch das Wetter war deutlich auf unserer Seite. Je nach Lust und Laune spielten die einen Volleyball, Flunkyball oder ließen den Abend gemütlich bei dem ein oder anderen Gespräch ausklingen. Somit waren bereits am ersten Tag die neuen Mitglieder perfekt integriert und freuten sich auf zwei weitere ereignisreiche Tage.

Am Samstag ging es ab 10 Uhr dann weiter. Jetzt stand erst mal eine Einführung zum Thema „Aegee Europe“ auf dem Programm. Nachdem alle dann aufgeklärt wurden, was Aegee eigentlich ist und macht, wurden alle in fünfer Gruppen eingeteilt und auf eine Reise durch Bamberg geschickt. Es gab eine Stadtralley durch Bamberg, die jede Menge Kreativität und Teamgeist forderte. Hungrig nach dieser Tour kamen dann alle püntklich zum Mittagessen zurück und nach einer kurzen Pause gab es einen Workshop von Eva zum Thema „Public Speaking“, bei dem der Nachmittag wie im Flug verging, so dass man sich danach gleich wieder auf Wraps, Chilli und Salate freuen konnte. Den Tag rundete dann ein Abend voller Unterhaltung und Spiele ab, bei dem auch das eine oder andere Bier genossen wurde, bis dann bei Sonnenaufgang die letzten endlich in ihre Betten fanden.

Der Sonntag begann – wenn auch etwas müde und verschlafen – mit einem deftigen und typisch bayrischen Weißwurstfrühstück. Da die Vorstandswahlen bevor standen, klärte das „alte“ Board nach dem Essen alle Mitglieder über die einzelnen Posten auf. Danach setzten sich noch die einzelnen Arbeitsgruppen zusammen, um über die anstehenden Events zu diskutieren, während dann langsam das Aufräumen begann. Nachdem der Heinrichssaal wieder sauber verlassen wurde, radelte man noch zur Jahnwiese, um das gelungene Wochenende auf der Wiese bei schönem Wetter und Volleyballspielen ausklingen zu lassen.